Die 1. Klassen


Bald gibt es mehr von uns zu lesen!


Die 2. Klassen


Bald gibt es mehr von uns zu lesen!


Die 3. Klassen


Aus dem Tagebuch der 3c

Eine Deutschstunde in der 3c an einem ganz normalen Tag. Endlich hatten wir das mit dem doppelten Mitlaut verstanden: Wenn du das Wort „Ballwechsel“ richtig schreiben willst, denke einfach an den Plural „Bälle“. Dann musst du die Silben schwingen (wie sich ein Affe im Dschungel von Urwaldbaum zu Urwaldbaum schwingt, bloß weniger aufregend), sodass du den doppelten Mitlaut hörst. Bäl-le. Einfach toll diese zwei ‚l’ nebeneinander! Nach der Begeisterung musst du dich schnell wieder konzentrieren und darfst auf gar keinen Fall vergessen, das Wort „Ballwechsel“ auch mit zwei ‚l’ zu schreiben. Sonst war alles umsonst.

Während ein paar Kinder noch länger über tolle Ballwechsel, schnelle Rennautos und irre Wetteinsätze nachdachten, bekamen Elif und Linnea von Frau Rütermann eine besondere Aufgabe und endlich ging es mal um die großen Fragen des Lebens: Wohin gehen eigentlich Socken, wenn sie alleine verschwinden? All die einzelnen Socken in unseren Wäschekörben, Schränken und Schubladen stellen uns vor ein großes, großes Rätsel. Doch keiner spricht darüber. Keiner. Warum eigentlich nicht? Vielleicht haben wir Angst davor, dass sie mutiger sind als wir und echte Abenteuer erleben. Das meinte zumindest Frau Rütermann.

Elif und Linnea gingen mit der großen Frage zurück an ihren Tisch und dann war sie da – die Idee: Die Socken verschwinden ins Stoffparadies!

Lest hier die Geschichte von Elif und Linnea:

Das Stoffparadies

Lisa sucht mal wieder ihren zweiten Socken. Aber sie findet ihn nicht. Sie fragt ihre Mutter und die sagt: „Vielleicht ist er im Stoffparadies.“ Lisa ruft: „Im Stoffparadies? Erzähl mir davon!“ Dann erzählt die Mutter: „Im Stoffparadies gibt es viele andere Socken. Da kann deine Socke Freunde finden und spielen. Es gibt dort Stofftrampoline und Stofffreunde und Stoffessen, Stoffhaus, Stoffhaustiere und Stoffbäume. Vor langer, langer Zeit lebte eine kleine Socke im Stoffparadies. Sie langweilte sich sehr und brauchte einen Freund. Da kam eine andere Socke und fragte, ob sie Freunde werden wollen. Na klar, sagte Hinz zu der anderen Socke, die übrigens Kunz hieß. Sie spielten den ganzen Tag bis sie nach Hause mussten. Und so ging das noch lange weiter und sie erlebten noch viele Abenteuer.“

„Das war eine schöne Geschichte“, sagte Lisa. „Ja, und jetzt suchst du deine Socke.“, sagte ihre Mutter. Lisa stöhnte: „Na gut.“

Übrigens wurden alle Wörter mit doppeltem Mitlaut von den jungen Schriftstellerinnen richtig geschrieben J

Habt ihr noch Ideen, wohin die Socken verschwinden oder was sie erleben könnten? Schreibt eine Geschichte und gebt sie in der 3c ab.

 

Theresa Rütermann

 

 


Die 4. Klassen


Aktion „Putz deine Stadt raus“

 

Am 26.03.2019 nahmen wir, die Klasse 4a, am Projekt „Putz deine Stadt raus“ der Stadt Mannheim teil. Wir liefen im Schulhof, im kleinen Park neben der Schule und auf dem Parkplatz neben der Schule rum und sammelten Müll. Wir fanden einen Fernseher, eine Fußmatte, einen Regenschirm und jede Menge Flaschen, Plastikmüll und sogar einen Einkaufswagen. Um das zu sammeln, haben wir Handschuhe, Zangen und Mullsäcke bekommen. Wir hatten viel Spaß dabei und freuten uns, unseren Stadtteil sauberer zu machen!

 

Jonne & Kurt, Kl. 4a

 


Landschulheim

Seit Wochen haben wir auf diesen Tag gewartet und dann am 10.10.2018 war es endlich so weit. Wir, die Klassen 4a, 4b und 4c fuhren für drei Tage in die Jugendherberge nach Walldürn. Die Unterkunft und besonders unsere Zimmer waren sehr schön und es gab leckeres Essen, wie Nudeln mit Bolognese. Gleich am ersten Tag machten wir eine interessante Waldführung. Nach dem Abendessen haben wir dann Stockbrot am Lagerfeuer gebacken und gemeinsam Lieder gesungen. So ging der erste Tag schnell zu Ende und wir schliefen müde ein. Morgens, als wir zum Teil noch geschlafen haben, hat uns unser Lehrer im Flur laute Trompetenmusik abgespielt. Das war sehr lustig und spätestens dann waren alle wach. Nach dem Frühstück sind wir auf einen tollen Bauernhof gegangen. Dort haben wir eine spannende Bauernhof-Olympiade gemacht. Außerdem durften wir in einer Stroh-Hüpfburg spielen und viele Tiere streicheln. Am Abend konnten wir uns aussuchen, ob wir einen Film schauen oder Spiele spielen wollen. Am nächsten Morgen waren wir sehr traurig, dass wir schon gehen mussten. Dann aber sahen wir, dass wir mit dem Adler Mannheim Bus nach Hause fahren und waren wieder etwas besser gelaunt. ;)

                 


 Theaterstück für alle vierten Klassen

"Esst  uns auf!", diese Aufforderung erhielten die Schülerinnen aller vierten Klassen am 22.11.2018 beim gleichnamigen Theaterstück von der Abfallwirtschaft Mannheim. Das ganze fand im Musiksaal statt, in dem alles für das Stück vorbereitet wurde. Der Theaterpädagoge und Schauspieler Patrick Strohm hat auf höchst unterhaltsame Weise die Kinder für den sorgfältigen Umgang mit Lebensmitteln sensibilisiert. Dazu verwandelte er sich in Banane, Möhre, Döner & Co, um jeweils von deren Schicksal zu berichten. Es wurde gesungen, gerappt, gereimt und erzählt und alle forderten demonstrativ "Esst uns auf!". Wir bedanken uns recht herzlich bei der Abfallwirtschaft Mannheim, dass sie uns dieses Erlebnis ermöglicht haben. Es hat allen sehr gut gefallen.